Auto-Haftpflicht: Bis 30.11. vergleichen und sparen

Der relevanteste Spar-Stichtag für Fahrzeughalter ist schon bald wieder erreicht. Autobesitzer haben bis zum 30. November jedes Jahr Zeit, einen neuen Versicherungs-Vergleich anzufordern und durch den Wechsel in einen günstigeren Tarif im nächsten Jahr signifikant Geld zu sparen.

Im Vergleich zur privaten Haftpflichtbestimmung gibt es bei der KFZ-Haftpflichtversicherung spezielle Details zu beachten, die nur hier greifen: Da das führen eines Autos allgemein als gefährlich gilt ist der Gesetzgeber daran interessiert, dass das Opfer bei Unfällen nicht selbst in den Ruin getrieben wird. Die lückenlose Verpflichtung zur Versicherung wurde daher dem Kraftfahrzeugbesitzer auferlegt. So ist gewährleistet, dass Unfallopfer definitiv Schadensersatzanspruch an den Fahrzeugführer stellen können. Da es den erwünschten Fall – also Ausschluss des Unfallrisikos – unglücklicherweise nicht gibt, hat der Gesetzgeber diese Sonderregelung verabschiedet um wenigstens eine beinahe 100%ige Absicherung des Opfers möglich zu machen.

Diese Schäden sind abgesichert

Diese vier Hauptbereiche werden generell von der KFZ-Haftpflicht gezahlt:

  1. Personenschäden: In diesem Fall handelt es sich um den bedeutendsten und kostenintensivsten Bereich. Kommt eine Person zu Schaden – egal ob Quetschungen oder gar Verlust von Gliedmaßen – übernimmt die Kasko-Versicherung die Kosten. Sie erstattet zum einen die Heilungskosten, wie Arztkosten, Krankenhausaufenthalte und Rehabilitation, zum anderen darüberhinaus auftretenden Unkosten, wie Ruhestand bei Invalidität.
  2. Sachschäden: Ob Schäden an fremden Personenwagens oder anderen Gütern von dritten Menschen werden die Unkosten übernommen. Alle physischen Dinge, die im Verlauf des Unfalls zu Schaden gekommen sind sind hier abgedeckt. Mit einbezogen sind auch Schäden, die nicht im direkten Straßenverkehr auftreten, sondern ebenfalls an Gebäuden, Brücken oder Verkehrsschildern. Die Schäden müssen nur darauf zurückgeführt werden können, dass sie durch die Anwendung des Autos entstanden sind.
  3. Vermögensschäden: Sämtliche durch den Unfall berechenbaren Unkosten und finanzellen Einbußen des Unfallopfers gehören dazu. Klassischerweise sind hierzu Verdienstausfälle zu zählen, die durch eine Genesungszeit entstehen.
  4. Immaterielle Schäden: Einen bestimmten Bestandteil der Schäden, wie beispielsweise psychischer Herkunft, kann man über die vorigen Bereiche nicht abdecken. Dann handelt es sich um einen immateriellen Schaden. Psychische Spannungen, Schmerzensgeld und vergleichbare Kosten werden durch die Autohaftpflicht somit gleichermaßen übernommen.

Preisliche Abweichung durch „individuellen“ Schlüssel

Bei der Kalkulation der persönlichen Versicherungsgebühr werden neben statistischen Eigenschaften darüber hinaus sogenannte „weiche“ Tarifattribute im Berechnungsschlüssel angewandt. In diesem Zusammenhang wäre insbesondere die jährliche Fahrleistung in Kombination mit bereits in Anspruch genommener Versicherungsleistungen zu erwähnen. Preistreibendster Faktor sind gegenwärtig entstandene Vorschäden, die auf der einen Seite das größte Sparpotential, eine andere Sache ist die höchste Preistreiberei darstellen kann.

Aber sogar bei einem Musterkunden sind noch wesentliche Kostenunterschiede bei den Versicherungsgesellschaften zu entdecken. Es lohnt sich deswegen fraglos min. im Jahresrythmus nach einer kosteneffektiveren Versicherung ausschau zu halten.

Eigene Autohaftpflichtversicherung periodisch unter die Lupe nehmen!

Der 30. November ist durch die einmonatige Frist der jeweils jährlich geschlossenen Versicherungsverträge der Stichtag um fürs kommende Jahr in eine billigere Versicherung umsatteln zu können. Selbst innerhalb des Jahres muss von Zeit zu Zeit eine neue Autohaftpflicht gewechselt werden. Zu welchem Zeitpunkt der Versicherungsnehmer in den Genuss der Sonderkündigung kommen kann sollte in den Vertragsbedingungen nachgeschlagen werden.

Um einen neuen, günstigeren Tarif zu finden können Tarifrechner wie unter http://www.privat-haftpflicht.eu/kfz-haftpflichtversicherung-vergleich herangezogen werden.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.